Ernährungsberatung

Wir leben in einer Zeit des Überflusses. Musste der Körper früher oft lange Hunger-Perioden durchstehen, so überhäufen wir ihn heute mit einer viel zu hohen und Fett-lastigen Kalorienzufuhr. Ein Zuviel an Fett in der Nahrung kann aber nicht verbraucht werden und lagert sich im Körper an, im Unterhautfettgewebe, in den Organen und Gefäßen. Immer mehr Menschen, vor allem auch Jugendliche und Kinder, leiden an Adipositas. Eine andere Gruppe wieder, die auch immer größer wird, schlittert in eine Essstörung: Anorexia nervosa, Bulimia nervosa, Orthorexie oder binge-eating. Auf der Suche nach dem perfekten body ist jedes Mittel recht. Es können aber auch nur ein paar Kilos zu viel sein, die am Bauch und um die Hüften lasten. Der Kampf gegen die Kilos beginnt, Diäten werden begonnen und wieder abgebrochen. Dabei klingt alles ganz einfach:  Die Energiezufuhr muss mit dem Energieverbrauch im Gleichgewicht stehen. Logisch und rein theoretisch ganz verständlich, nur was heißt das praktisch - und hier beginnt die Ernährungsberatung. Abnehmen beginnt im Kopf, so hört man es oft und so ist es auch. Und es braucht auch seine Zeit - ein Zuviel und Zu-schnell bringt sowohl im Muskeltraining als auch in der Gewichtsreduktion nur Probleme. Der Körper braucht eben seine Zeit, sich auf neue Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten einzustellen.

BIA-Messung (Bioelektrische Impendanz Analyse)

...ist eine Methode zur Beurteilung der Körperzusammensetzung. Mittels Hautelektroden an Händen und Füßen wird ein homogenes elektrisches Feld mit konstanter Stromstärke und hoher Frequenz erzeugt und ein für den menschlichen Organismus nicht spürbarer Strom durch den Körper geleitet. Dabei leistet ein Muskel diesem Strom einen anderen Widerstand als etwa das Fettgewebe oder Wasser. Ein angeschlossenes Software-Programm errechnet daraus die Körperzusammensetzung. Es ist somit nicht nur das Gewicht auf der Waage, das man kontrolliert. Jeder kann selbst zusehen, wie sich sein Körper während einer Diät verändert. Es geht darum Fett zu verlieren und die Muskelmasse (BCM) zu erhalten. Läuft es etwa verkehrt, so mag das vielleicht heißen, weniger fettreich zu essen, Zwischenmahlzeiten zu streichen, genügend zu trinken oder sich auch nur mehr zu bewegen. Mittels einer solchen Messung kann sie beginnen die Reise in den eigenen Körper.

„Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare“
Christian Morgenstern